Museum Seiffen - Sachsenklick

Sachsenklick
Direkt zum Seiteninhalt
Freilichtmuseum Seiffen
Freilichtmuseum Seiffen
      
Ein Ausflug nach Seiffen ins schöne Erzgebirge lohnt sich zu jeder Jahreszeit. Nicht nur aufgrund seiner vielen Geschäfte, mit erzgebirgischer Holzkunst sowie der schönen Landschaft.

Das 1973 errichtete Freilichtmuseum mit seinen 14 Gebäudekomplexen sollte man auf alle Fälle auch einmal besuchen, wenn man schon in Seiffen ist.
      
Die Gebäude und Werkstätten auf dem ca. 3 ha großen Areal stammen aus dem 19. und frühen 20. Jahrhundert des mittleren Erzgebirges. Hier erhält der Besucher einen wunderbaren Einblick in die damalige einfache Lebensweise der Menschen im Erzgebirge.
      
Auf dem Rundweg hat man dann die Möglichkeit, sich ein Kleinbauerngut inklusive Wohnstallhaus, ein Bergmannswohnhaus sowie die Werkstatt eines Massedrückers in einem Doppelwohnhaus anzuschauen.

Ein Highlight bei dem Museumsbesuch ist  die von 1758 bis 1760 erbaute Wasserkraftanlage mit der dazugehörigen Werkstatt. Hier kann man sich bei einer Vorführung die seltene Kunst des Reifendrehens anschauen.

Mehr wird aber nicht verraten, schließlich soll ja für den Besuch noch etwas zum entdecken und erleben übrig bleiben.



      
Hier eine kleine Hilfe zur Orientierung, um schnell an das Ziel zu kommen.




Text / Fotos: S. Rudolph - 2021
Steffen Rudolph - 2008 - 2022
Zurück zum Seiteninhalt